Vorteile der Solarenergie für die Klimatisierung

Anazet

Oftmals konzentrieren wir uns auf die Vorteile der Solarenergie, um ein Haus im Winter zu heizen, aber wir erkennen nicht die großen Vorteile, die Solaranlagen bei der Klimatisierung im Sommer haben, insbesondere in isolierten Häusern.

Um ein isoliertes Haus zu heizen, gibt es mehr Möglichkeiten als Strom wie Butan-, Propan- oder Pelletöfen, bis jetzt waren wir besser in der Lage, ein isoliertes Haus zu kühlen. Glücklicherweise wurden solare Kühlsysteme entwickelt, um dieses Problem zu überwinden, und die folgenden Eigenproduktionsmodi können von diesem vereinfachten Ausgleichsmechanismus profitieren:

Dank solarer Kühlung ist es möglich, bei der Klimatisierung eines Gebäudes zwischen 80 und 90 % Energie einzusparen. Solare Kühlung ist ein System, das Sonnenenergie verwendet, um Räume zu kühlen, wobei die Klimaanlage am häufigsten verwendet wird.

Wie funktioniert ein Solarkühlsystem?

Dies kann widersprüchlich sein, aber diese Art von System erzeugt Kälte, indem sie Wärme ausnutzt. Dies liegt daran, dass sie durch thermische Kompression arbeiten, bei der sich das Wasser erwärmt und verdampft.

Welche Haustypen eignen sich für diese Art der Kühlung?

Abhängig vom Klima unseres Standorts können wir das eine oder andere solare Kühlsystem wählen. Da sich ihr Betrieb ändert, passen sich nicht alle in gleicher Weise an unterschiedliche Bedingungen an.

Wichtig ist, dass dies ein Gebiet mit hoher Sonneneinstrahlung ist. Herkömmliche Solarmodule benötigen für einen optimalen Betrieb direktes Sonnenlicht, daher werden sie eher in Gebieten mit vielen Sonnenstunden empfohlen.

Welche Arten von solaren Kühlsystemen gibt es?

Absorptionskühlung

Bei diesem Typ werden thermische Sonnenkollektoren als Energiequelle verwendet und die Verteilung der Energie zur Kühlung der Umgebung erfolgt über Boden- oder Deckensysteme.

Dieses System nutzt nur Abwärmequellen und ist damit wirtschaftlicher und umweltfreundlicher, obwohl die Leistung geringer ist.

In diesen Systemen wird Sonnenstrahlung verwendet, um eine Kühlflüssigkeit zu verdampfen, die für die Kühlung der Luft verantwortlich ist. Wenn das Wasser erhitzt wird, beginnt ein dynamischer Niederdruckprozess. Dadurch wird das Wasser auf eine Temperatur von ca. 7° abgekühlt, das durch Kupferrohre zirkuliert und den Raum kühlt. Damit das Wasser die überschüssige Wärme vollständig abgibt, wird ein Kühlturm benötigt.

Kompressionskühlung

Es wird am häufigsten für die Klimatisierung verwendet. Es braucht Strom und ist daher nicht vollständig erneuerbar. Außerdem wird ein umweltschädliches Kältemittel verwendet.

Solarkühlung mit Trockenmittel

In diesem System ist das Kühlmaterial Trockenmittel. Die Luft wird durch Verdunstung von Wasser gekühlt und sie haben eingebaute Wärmetauscher.

Vorteile der solaren Klimaanlage

  • Luftverschmutzung wird reduziert
  • Sie nutzen eine kostenlose und natürliche Energiequelle wie die Sonne
  • Nicht-invasive Installation, es wird nur Platz benötigt.
  • Saubere und kostenlose Energie
Actualizado el